Nicht einfach eine Jahresversammlung wie etliche zuvor, hatte der Vorstand zu vermelden, sondern eine mit außergewöhnlich markanten Geschehnissen im abgelaufenen Geschäftsjahr. So habe der Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit stark zugenommen – wie berichtet, habe FotografenWiki im März die Zahl von 10.000 Einträgen überschritten - , und auch die Mitgliederzahl der Gesellschaft sei erfreulich angestiegen.

Verwiesen wurde auf die erstmalig durchgeführte Informations-Veranstaltung „Praktische Arbeit in FotografenWiki“, die nicht reichlich, dafür aber kompetent besucht war.

Aufgrund der während der Archivleitertagung in Marburg geknüpften Kontakte sei es inzwischen zu weiterführenden Gesprächen mit interessierten Institutionen zum Zwecke der ständigen Kooperation gekommen.

Wichtig auch die neu ausgewiesene Zweisprachigkeit der Webseite von Foto-Historie (Deutsch und Englisch).

Und auch die hervorragenden Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Photo-Archiv in Bonn anlässlich der im April gemeinsam durchgeführten Exkursion zur Ausstellung „The Family of Man“ in Luxemburg wurde nochmals thematisiert. Eine Wiederholung des Vorhabens, diesmal mit dem Ziel, die Edward-Steichen-Ausstellung „The bitter Years“ im Luxemburger Süden aufzusuchen, wurde vorgeschlagen.

Für das neue Geschäftsjahr in Aussicht genommen wurde eine weitere Konsolidierung der Vereinsarbeit und die Überarbeitung und der derzeitigen Ausführungs-Richtlinien der Gesellschaft.

Zum guten Schluss verwies der Vorstand noch auf die für dieses Jahr turnusmäßig vorzunehmenden Vorstands-Neuwahlen. Hier sei die Einladung in Vorbereitung.

Template by JoomlaShine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen